Sakura AnfahrtSakura Facebook FanpageSakura InstagramSakura Online ShopBudogate - Vereinswerbung

KARATE-DÔ

Karate-Dô – eine waffenlose, traditionelle japanische Kampfkunst

Karate-Dô (jap.: der Weg der leeren Hand) dient zur Vervollkommnung des Charakters, zur Steigerung der eigenen körperlichen Fähigkeiten und der Konzentration. Es hilft Aggressionen und Vorurteile abzubauen. Man lernt in erster Linie sich selbst – den Körper – zu kontrollieren. Durch entsprechendes Training von Grundschule (Kihon), Formenlauf (Kata), Kata in Anwendung (Bunkai) und Partnerkampf (Kumite) wird das innere Gleichgewicht geschult. Die Partnerübungen fördern den gegenseitigen Respekt und die Rücksicht aufeinander, als auch das Selbstvertrauen.

Der Aspekt der Selbstverteidigung, der sich hinter dieser traditionellen Kampfkunst verbirgt, wird ebenso beleuchtet als auch realistisch geübt.

 

Im SAKURA trainieren wir die traditionelle Non-Kontakt Stilrichtung Shōtōkan. Gürtelprüfungen finden 1-2 pro Jahr statt. Geprüft wird nach der Prüfungsordnung des Deutschen Karateverbands.

Pädagogische Erziehungsziele

Karate-Dô dient als Erziehung zur Kontrolle, Selbstdisziplin und Fairness. Im Technikbereich herrscht absoluter Verzicht auf Trefferwirkung sowie überflüssigen Kontakt zum Körper. Das spezielle Training des Abstoppens ist von großer Bedeutung.

 

Die Erziehung zur Höflichkeit und Achtung vor dem Partner und dem Trainer durch die Pflege und Ausübung der “dojo”- Etikette nach japanischer Tradition ist ebenso wichtig, wie die Erziehung zur Konzentration und Ausgeglichenheit durch Erhaltung, Übung und Vertiefung der meditativen Elemente des Karatetrainings.

 

Das Karate-Dô beinhaltet ausserdem die altersgerechte Betonung der spielerischen Elemente und dient auch zur Selbstverteidigung. Unter diesem Aspekt gilt es die „Notwehr-Paragraphen” zu verinnerlichen und die Verhältnismäßigkeit von Angriff und Abwehr.

 

Ebenso spielt die Erziehung zu einem hygienischen Bewusstsein im Karate-Dô eine große Rolle, da stets barfuß trainiert wird.

Die Essenz im Shotokan Karate

Wer sich intensiver mit den traditionellen japanischen Kampfkünsten beschäftigt, wird feststellen, dass die Schulung des Charakters eine wesentliche Rolle im Training spielt. Anhand des Karate, erklärt Sensei Gary Swain (7. Dan) aus seiner Sicht die Werte der Budokünste. Eine Sicht, die wir zu 100% teilen! Das Video ist nur auf englisch verfügbar.

zum Trainingsplan